Schützenverein

Allmendingen

Allmendingen I - Luftgewehr

Pressebericht:

SV Allmendingen 1 steht auf Platz 3 in der Verbandsliga Süd

Nach dem 3. und 4. Wettkampf in der Verbandsliga Süd steht unsere 1.Mannschaft auf dem dritten Platz. Zu Gast war man beim SV Fenken. Im erstem Wettkampf bezwang man den SV Weitingen mit 3 : 2.
Unsere Nummer 1 Julien kam in seinen Wettkampf nicht gut rein und musste sich seinem Gegner mit 379 Ringen zu 385 Ringen deutlich geschlagen geben.  Lorena ließ ihrem Gegner keine Chance und gewann klar mit 383 Ringen zu 377 Ringen. Rene konnte seinen Gegner mit 379 Ringen zu 375 Ringen schlagen. Spannend machte es Patrick, der an Position 4 startete. Er gewann ganz knapp mit 378 Ringen zu 377 Ringen. Auch Jan hatte Schwierigkeiten mit seinem Wettkampf und verlor mit 360 Ringen zu 368 Ringen.
Im zweiten Wettkampf bekam man es mit dem Favoriten SV Fenken 2 zu tun. Hier musste man sich mit
0 : 5 geschlagen geben. Diese Niederlage hört sich deutlicher an alles es der Fall war.
Julien bekam es mit einem Gegner zu tun, der derzeit auch in der 1 Bundesliga schießt. Trotz einer Leistungssteigerung verlor er mit 385 Ringen zu 396 Ringen. Lorena und Rene mussten sich erst im Stechen geschlagen geben. Lorena verlor ihren Wettkampf (383 Ringen zu 383 Ringen) im Stechen mit 9 : 10. Rene(382 Ringe zu 382 Ringe)unterlag ebenfalls im Stechen mit 7 : 9. Patrick verlor ganz knapp mit 373 Ringen zu 374 Ringen. Auch Jan konnte seine Leistung gegenüber dem 1. Wettkampf deutlich steigern. Trotzdem ließ ihm sein Gegner keine Chance. Jan verlor mit 372 Ringen zu 384 Ringen.
Trotz dieser ersten Niederlage steht man dennoch auf Platz 3 in der Gesamtwertung. Damit sollte das Ziel
Klassenerhalt fast schon erreicht sein. Bei noch drei ausstehenden Wettkämpfen sollte dies machbar sein.
Wir wünschen unserer Mannschaft hier für „Gut Schuss“


Tabelle nach dem 4. Wettkampf

Nr

Verein

Kreis/Bezirk

E.Punkte

M.Punkte

1

SV Fenken 2


15:5

8:0

2

SAbt Bad Wurzach 1        

OS

12:8

6:2

3

SV Allmendingen 1           

OS

9:11

6:2

4

SV Grünmettstetten 2

SH

10:10

4:4

5

SV Oberteuringen 1          

OS

10:10

2:6

6

SV Weitingen 1                  

SH

8:12

2:6

7

SV Nordstetten 2               

SH

8:12

2:6

8

SSV Asch 1                          

OS

8:12

2:6

Am 09.10.2022 startetet unsere Luftgewehrmannschaft Allmendingen 1 mit dem 1. LIGA-Heimwettkampf.

Die Schützen: Patrick Lang, Rene van Stichel, Steven Blakowski, Tamara Ender, Lorena Schneider und Julien Stranig


IMG_0731
IMG_0739
IMG_0742
IMG_0799
IMG_0745


Ergebnisse:




Pressebericht:

SV Allmendingen startet erfolgreich in der Verbandsliga
Der Schützenverein Allmendingen startet mit zwei Siegen in der Verbandsliga Luftgewehr und konnte sich damit die ersten 4 Punkte sichern.
Im ersten Heimwettkampf gewann man mit 3 : 2 gegen SV Oberteuringen.
Julien Stranig, der an Position 1 gesetzt ist setzte sich gegen, seinen Gegner mit 387 Ringen zu 384 Ringen durch. Unsere neue Nummer 2, Lorena Schneider sicherte den zweiten Punkt und gewann ihr Duell mit 386 Ringen zu 384 Ringen. Patrick Lang unterlag seinem Gegner mit 377 Ringen zu 385 Ringen. Hier machte sich der krankheitsbedingte Trainingsrückstand, leider bemerkbar. Unser Ältester im Team, Rene van Stichel sichert den dritten Punkt und gewann deutlich mit 382 Ringen zu 375 Ringen.  Steven Blakowski zeigte im ersten Wettkampf Nerven und musste mit 364 Ringen zu 364 Ringen ins erste Stechen in dieser Saison. Diese verlor er deutlich mit 5 Ringen zu 10 Ringen.
Im zweiten Wettkampf der am späten Nachmittag stattfand, kam es zum Duell mit  dem SSV Asch.
Hier Unterlag Julien seinem Gegner knapp mit 386 Ringen zu 388 Ringe. Lorena gewann deutlich mit 387 Ringen zu 373 Ringen. Patrick zeigte eine starke Leistungssteigerung und konnte ebenfalls deutlich mit 384 Ringen zu 375 Ringen gewinnen. Auch Rene ließ seiner Gegnerin keine Chance und konnte sich mit 380 Ringen zu 374 Ringen durchsetzen. Steven musste seinen Punkt auf Grund eines technischen Defektes an seine Gegnerin abgeben. Sie konnte ihren Wettkampf wegen Ausfall der Standanlage leider nicht beenden. Somit wurde ihr der Punkt zugesprochen. Mit 379 Ringen zeigte Steven aber eine klasse Leistungssteigerung. Trotz dieser technischen Panne konnte man sich den Sieg gegen Asch mit 3 zu 2 sichern und hat nun die ersten 4 Punkte sicher auf der Habenseite.
Für die weiteren Wettkämpfe wünschen wir unserer Mannschaft „ Gut Schuss „ und vielleicht klappt es ja dieses Jahr mit dem Aufstieg in die „Württemberg Liga“.